Tipps für gegenseitige Masturbation

Im Laufe der Jahre haben die Menschen viele kreative und einfallsreiche Wege gefunden, um zu masturbieren. Gegenseitige Masturbation zum Beispiel ist eine Möglichkeit, Intimität mit einem Partner zu teilen. Es kann eine einfache Möglichkeit sein, sich gegenseitig loszuwerden, während Sie zusammen im Bett liegen oder einfach nur auf der Couch fernsehen. Gegenseitige Masturbation kann für einige Paare ein wichtiger Teil ihrer intimen Beziehung sein. Es gibt keine Einheitslösung für die gegenseitige Masturbation, aber hier sind einige Hinweise, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Diese Art der Masturbation kann von nur 5 Minuten bis zu einem ganzen Abend dauern, an dem die erogenen Zonen des anderen erkundet werden.

  • Warum ist gegenseitige Masturbation für die meisten Beziehungen von Vorteil?

Da die meisten von uns sich der Masturbation immer noch bewusst sind, sind hier einige Vorteile der Diskussion über gegenseitige Masturbation:

    • Gegenseitige Masturbation ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, mit entgegengesetzten Sexualtrieben fertig zu werden, da Sie nicht gleichzeitig in der Stimmung sein müssen.
    • Gegenseitige Masturbation ermöglicht es Ihnen, etwas über den Geschmack Ihres Partners zu erfahren und ihm zu zeigen, was für Sie funktioniert.
    • Masturbation ist eine andere Seite von dir, und darüber zu sprechen und / oder vor deinem Partner zu masturbieren, kann eine kraftvolle Möglichkeit sein, eine neue Ebene der Intimität zu teilen.
  • Beruhigen Sie sich mit Ihren eigenen Masturbationsgewohnheiten

Der erste Schritt beim Masturbieren mit einem Partner besteht darin, sich in Ihrer eigenen masturbatorischen Haut wohl zu fühlen (das ist ein grobes Bild, aber Sie bekommen die Idee). Dies könnte beinhalten, mehr über Masturbationstheorien zu erfahren oder zuerst selbst mit Masturbation zu experimentieren.

Wenn Sie nicht viel darüber nachgedacht haben, wie Sie masturbieren, ist es jetzt an der Zeit, dies zu tun. Beachten Sie alle Trends oder vertrauten sexuellen Wünsche, die Sie haben.

Schließlich sollten Sie in der Lage sein, zu demonstrieren, wenn nicht sogar mit Ihrem Partner zu sprechen, was sich gut anfühlt, also geben Sie sich Zeit, es zuerst selbst zu finden.

  • Warten Sie, bis der richtige Moment kommt.

Setzen Sie sich nicht unter sich selbst (oder lassen Sie sich von Ihrem Partner unter Druck setzen), wenn es darum geht, die gegenseitige Masturbation zu erforschen.
Obwohl gegenseitige Masturbation eine unterhaltsame Möglichkeit sein kann, Ihr Sexualleben aufzupeppen, ist es auch eine sehr persönliche und aufschlussreiche Aktivität, die nur durchgeführt werden sollte, wenn die Zeit reif ist.

Überlegen Sie, welche kleinen Schritte Sie unternehmen sollten, um Masturbation mit einem Partner zu teilen, wenn Sie sich nicht sicher sind.

  • Sprich mit deinem Partner über Masturbation.

Es ist eine gute Idee, mit Ihrem Partner über Masturbation zu sprechen, bevor Sie direkt hineinspringen und eine gemeinsame Leistung versuchen.
Viele Paare verbergen ihre individuellen Masturbationsgewohnheiten, obwohl die meisten Menschen weiterhin masturbieren, während sie in Beziehungen sind.

Das Gespräch muss nicht intensiv oder schwer sein; Es kann sogar als Kuriosität beginnen, wenn Sie Geschichten über Ihre erste Masturbation erzählen oder wie Sie gelernt haben zu masturbieren.

Das Ziel ist es, Masturbation als Thema zu bringen, um Ihren Komfort und den Ihres Partners zu erhöhen.

  • Schätzen Sie die private Essenz der Masturbation.

Es kann sich seltsam anfühlen, wenn Sie zum ersten Mal mit jemand anderem im Raum masturbieren. Die meisten von uns haben eine Lieblingsform der Masturbation, und zum größten Teil bedeutet dies, sich allein zu fühlen und ein gewisses Maß an Privatsphäre zu bekommen.
Halten Sie Ihre Augen geschlossen (oder verwenden Sie eine Augenbinde oder Decke, um Ihre Augen zu bedecken) ist eine Möglichkeit, sich beim ersten Mal wohler zu fühlen.

Mit geschlossenen Augen, wenn Sie anfangen zu masturbieren, kann es einfacher sein, aus Ihrer Komfortzone herauszukommen. Dies ist für die meisten Menschen die häufigste Methode, zum ersten Mal vor einem Partner zu masturbieren.

  • Sich abwechseln.

Einer der besten Aspekte des Masturbierens vor Ihrem Geliebten ist zu lernen, was Sie anmacht.
Sie beide sollten die Möglichkeit haben, den anderen einfach ohne Unterbrechungen beim Masturbieren zu beobachten. Vielleicht würde es sich für euch beide seltsam und unangenehm anfühlen, vielleicht wollt ihr aufhören, wenn der andere anfängt.

Du lernst so viel über dich selbst, wenn du deinem Partner erlaubst, dir Aufmerksamkeit zu schenken, anstatt auf seine Genitalien, weil ihr beide während der gegenseitigen Masturbation im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit des anderen steht.

  • Bequeme Positionen für gegenseitige Masturbation.

Es ist an der Zeit, verschiedene Positionen und Szenarien zu erforschen und mit ihnen zu experimentieren, sobald Sie die gegenseitige Masturbation in Theorie und Praxis gemeistert haben. Dies wird die sexuelle Reaktion verbessern, die Sie von Masturbation erhalten, sowie verschiedene Fantasieszenarien auslösen und es Ihrem Partner ermöglichen, mehr über Ihre sexuellen Wünsche zu erfahren.

Experimentieren Sie mit verschiedenen Geschlechterrollen und versuchen Sie die gemeinsame Masturbation an verschiedenen Möbelstücken (wenn Sie es im Bett versucht haben, versuchen Sie es auf einem Stuhl, im Badezimmer, auf dem Teppich).

  • Der Akt der gegenseitigen Masturbation

Gegenseitige Masturbation bezieht sich auf Selbstbefriedigung vor Ihrem Partner. Selbst wenn ihr euch nicht körperlich berührt, kann die sexuelle Energie, die durch Masturbieren aufgebaut wird, aus der Sicht der spirituellen Sexualität geteilt werden.

Einige Leute machen ein Spiel daraus und versuchen, im gleichen Tempo zu masturbieren, so dass sie gleichzeitig ihren Höhepunkt erreichen.
Wenn Sie nicht viel Zeit haben, haben Sie vielleicht ein Rennen, um zu sehen, wer als Erster ins Ziel kommen kann.
Einer der besten Aspekte dabei ist, dass Sie in der Lage sind, Ihre Emotionen zu teilen, während Sie beide mit Ihren eigenen Händen erfüllt daliegen und immer noch einen intimen Moment miteinander teilen.

  • Sich gegenseitig masturbieren

Wenn du derjenige bist, der für das Masturbieren verantwortlich ist, ist es, als hättest du ein kleines Geheimnis, von dem niemand sonst weiß. Außer Ihrer Schubkaninchenvibrator oder vielleicht Ihre automatischer männlicher Masturbator.

Es kann großartig sein für schüchterne Menschen oder diejenigen, die es schwer haben, ihren Partnern während ihres Höhepunkts gegenüberzutreten. Bei der gegenseitigen Masturbation geht es darum, sich gegenseitig zu berühren, und es gibt keinen Grund, diese Grenze nicht zu verwischen – dies kann bedeuten, dass Sie sich auf einen anderen Teil des Körpers Ihres Partners konzentrieren, während er masturbiert, oder beide Parteien können zusammen an der Aktion beteiligt sein.

Sie können Ihre eigene Masturbationstechnik machen, indem Sie Teile des Körpers des anderen verwenden (zum Beispiel, wenn Sie eine Frau sind, können Sie die Hüfte Ihres Partners benutzen und sie buckeln). Vielleicht können Sie ganz am Ende mitmachen, um beim großen Finish zu helfen. Sie können es versuchen Massieren seiner Prostata Verwenden eines Zauberstab-Massagegerät oder sogar Ihre Kugel Sexspielzeug.

  • Masturbieren mit Sexspielzeug

Sexspielzeug ist eine wunderbare Möglichkeit, das natürliche Gefühl der Intimität zu erkunden. Sexspielzeug kann uns helfen, uns mit unserem Körper wohler zu fühlen, indem es uns eine Alternative bietet, da es eine starke und konsistente Stimulation bietet, die wir selbst nicht produzieren können.

Die Einführung von Sexspielzeug während der gegenseitigen Masturbation kann eine großartige Möglichkeit sein, Ihren Partner dazu zu bringen, offener mit seiner Sexualität umzugehen. Ziehen Sie neue Dessous an und holen Sie die Sexspielkiste heraus, während Sie zusammen masturbieren. Dies gibt Ihnen auch die Möglichkeit, Ihrem Partner zu zeigen, wie Sie gerne zuerst mit Sexspielzeug spielen, bevor er übernimmt.

  • Kommunizieren Sie während des Aktes

Viel Augenkontakt zu haben oder zu sprechen, kann auf den ersten Blick zu intensiv erscheinen, wenn Sie sich beim Masturbieren vor Ihrem Partner unwohl fühlen. Wenn Sie jedoch beide die gegenseitige Masturbation genießen und damit entspannter werden, wird das Hinzufügen von Augenkontakt und Sprechen die Erfahrung erhöhen.

Während jeder Form von sexueller Aktivität kann der Blick in die Augen des anderen zutiefst intim und heiß sein. Eine andere Form des sexuellen Fantasy-Rollenspiels besteht darin, sexuelle Fantasien auszudrücken oder zu erklären, was Sie mit oder mit Ihrem Partner tun möchten, wenn er masturbiert.

Auf TheToy finden Sie verschiedene Spielzeuge für Erwachsene für Männer und Frauen. Einige der am meisten bevorzugten Optionen sind:

Schreibe einen Kommentar