Fußfetisch: Anfängerleitfaden für Fußanbetung & Fußfetisch

Ich hätte nie gedacht, dass Füße so leicht erotisiert werden können, bis ich jemanden mit einem Fußfetisch traf, der erklärte, warum Frauenfüße sexy AF sind.

Er beschrieb, wie die langen Bögen der Frauen so elegant sind und jeder Zehen so klein und lecker ist wie ein kleiner sexy Nub, der ein elegantes Kunstwerk schafft. Darüber hinaus denkt er an Füße als eine Fortsetzung der schönen Beine der Frauen, außer dass die Füße uns auf eine Weise mit der Erde verbinden, die sie fast spirituell macht. Der Fußfetischist wies auch darauf hin, wie Frauen oft „ihre Füße hoch machen“, indem sie ihre Nägel lackieren, Zehenringe und High Heels tragen.

Für ihn, wenn Frauen im Sommer mit ihren sexy Füßen herumlaufen, fühlt es sich gleichbedeutend mit Frauen an, die mit ausgeklappten Brüsten herumlaufen, und er erklärte, dass es viel Selbstbeherrschung braucht, um nicht zu nah zu starren.

Was ist ein Fußfetisch?

Ein Fußfetisch, wissenschaftlich bekannt als Podophilie, ist, wenn jemand durch Füße sexuell erregt wird. Dieser Wunsch sieht für jeden Einzelnen anders aus, aber Sie können ihn normalerweise in diese Bereiche gruppieren:

  • Für einige Leute ist es der visuelle Aspekt der Füße, der sie erregt.
  • Andere können durch Fußgeruch, Geschmack oder Fußgefühl wie faltige Sohlen stärker eingeschaltet werden.
  • Einige werden durch verschwitzte stinkende Füße angemacht, während andere sexuelle Befriedigung durch saubere und trockene Füße erhalten.
  • Einige erhalten sexuelles Vergnügen, indem sie sich an der Fußpenetration beteiligen, während ein Footjob (Genitalstimulation von Füßen) erregt andere.
  • Und andere genießen es einfach, einen Zehen zu lecken oder die Form der Füße eines Partners während des Geschlechtsverkehrs zu bewundern.

Wie häufig ist ein Fußfetisch?

Justin Lehmiller engagierte sich in der größte Studie über Fetische er fand heraus, dass 14% der Teilnehmer angaben, jemals eine Fantasie über Füße zu haben. Mindestens eine Fantasie über Füße zu haben, ist jedoch nicht dasselbe wie ein Fetisch. Ich bin mir sicher, dass ich nicht der einzige bin, der mit verschiedenen potenziell sexy Konzepten herumgespielt hat, um mehr über meine Wünsche zu erfahren. Das ist etwas anderes als sexuelle Erregung, die mit einem abnormalen Grad an einem bestimmten Objekt verbunden ist, wie im Fetischismus.

Obwohl die genaue Anzahl der Menschen, die einen Fußfetisch haben, unbekannt bleibt, ist eine ältere Studie von Das Internationale Journal für Impotenzforschung fand heraus, dass ein Fußfetisch der häufigster Fetisch bezogen auf menschliche Körperteile oder Merkmale. Darüber hinaus war es häufiger als einen Fetisch gegenüber Händen, Haaren und sogar Brüsten zu erleben.

Lehmillers Studie fand auch eine interessante Aufschlüsselung derjenigen, die sich jemals mit einem Fußfetisch in Bezug auf Geschlecht und sexuelle Orientierung beschäftigt hatten. Er fand heraus, dass 21% der schwulen und bisexuellen Männer, 18% der heterosexuellen Männer, 11% der lesbischen und bisexuellen Frauen und 5% der heterosexuellen Frauen eine Fußfantasie erlebt hatten.

Die Ergebnisse zeigen, dass Männer häufiger als Frauen eine Fußfantasie hatten. Und queere Leute erleben diese Fantasie eher als heterosexuelle Leute. Es gibt keine konkrete Erklärung, warum dies der Fall sein könnte. Es steht jedoch im Einklang mit Der Forschung, die zeigt, dass Männer haben häufiger Fetische als Frauen.

Was verursacht einen Fußfetisch?

Mehrere Gründe können zur Entwicklung eines Fußfetischs führen. Und hier sind die bekanntesten:

  • Für einige entstehen Fußfetische in der Kindheit, wenn Kinder Füße erleben, die mit etwas Sexuellem in Verbindung gebracht werden. Es könnte so einfach sein, wie einen Fußkitzelkampf mit jemandem während einer entscheidenden Zeit während der sexuellen Entwicklung zu haben. Oder Ihre erste erotische Erfahrung mit einer älteren Dame, die Sie mit den Heilungen ihrer Schuhe berührt. Einige Forschungen zeigt, dass einige Menschen im Vergleich zu anderen Menschen biologisch prädisponiert sind, einen Fetisch zu züchten, so dass diese entscheidenden Momente in der frühen Kindheit je nach biologischem Make-up unterschiedliche Auswirkungen haben können.
  • Eine andere Erklärung für Fußfetische ist eine neurologische. Das Gehirn hat eine sensorische Karte, die jeden Körperteil zeigt, der Empfindungen erfährt, und die Füße und Genitalien sind nebeneinander. Infolgedessen ist es sinnvoll, dass es relativ häufige Assoziationen zwischen den beiden Bereichen geben kann, möglicherweise aufgrund leichter neuronaler Fehlzündungen.
  • Die nackten Füße haben auch eine extrem hohe Anzahl von sensorischen Rezeptoren und Nervenenden, so dass sie eher zu einem angenehmen Bereich werden. Diese Rezeptoren können dazu führen, dass der Bereich von einigen Leuten eher erotisiert wird.
  • Für einige Fußfetischisten kann es beim sexuellen Verlangen nach Füßen eher um Machtspiele gehen. Füße befinden sich am unteren Rand des Körpers einer Person, was einige Leute dazu bringen, sie als einen lustigen Bereich für unterwürfige Leute zu betrachten zur Anbetung. Infolgedessen kann das Genießen des Fußspiels Teil einer einvernehmlichen Demütigung innerhalb einer dominanten und unterwürfigen Dynamik sein. Aus meiner Erfahrung scheint es eine Assoziation zwischen Leuten zu geben, die unterwürfig sind, und Leuten, die es genießen, Füße in sexy Zeiten zu integrieren, also gibt es etwas an dieser Theorie.
  • Eine andere Theorie über die Ursprünge eines Fußfetischs und mehrerer anderer Fetische ist, dass es auf Ekel hinauslaufen kann. Wenn Sie erregt werden, kümmern Sie sich weniger um Dinge, die Sie sonst ekelhaft gefunden hätten. Zum Beispiel klingt die Idee, die Unterwäsche eines Fremden aufzuheben, ekelhaft, aber sobald Sie erregt sind, werden Sie weniger davon gestört. Einige haben behauptet, dass dieser veränderte Zustand Menschen helfen kann, die typischerweise Abstoßen gefunden haben, ihn in eine erregende Erfahrung zu verwandeln. Es kann etwas Sexy sein, sich auf schmutzigen, ekelhaften Sex einzulassen, und für einige kann dies zumindest teilweise ihren Fußfetischismus erklären.

Wann ist es ein Problem?

In den meisten Fällen macht ein Fetisch Ihr Sexualleben interessanter und kann sexuelle Begegnungen unterhaltsamer machen. Gelegentlich können die Menschen ihre Wünsche jedoch nicht kontrollieren. Und dann kann Fetischspiel zum Problem werden.

Ich erinnere mich, dass ich über „Die Zehensaugfee„, der frauen in Schuhgeschäften ansprache, ihre Füße überprüfte und fragte, ob er ihre Zehen saugen könne. Er wurde auch verhaftet, weil er vorgab, ein Fußarzt zu sein, um die Füße von Frauen zu berühren und zu lecken.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Verlangen außer Kontrolle geraten ist und befürchten, dass Sie sich auf ein Verhalten einlassen, das nicht einvernehmlich ist, würde ich dringend empfehlen, einen sexpositiven Therapeuten zu finden, der sich auf paraphile Störungen spezialisiert hat.

Es gibt sehr wirksame Therapien, die Ihnen helfen, Ihre Wünsche in den Griff zu bekommen. Sie müssen nur jemanden finden, der Sie nicht für Ihre Wünsche beschämt und Ihnen hilft, die notwendigen Schritte zu unternehmen, um Ihr Sexualleben unter Kontrolle zu bringen.

Wie erforsche ich deinen Fußfetisch?

Mit Ihrem Partner über einen bestimmten Fetisch zu sprechen, ist nicht einfach, und Sie können Klicken Sie hier für einige Tipps, wie Man es aufbringen kann. Darüber hinaus gibt es einige spezifische Möglichkeiten, gezielt mit einem Fußfetisch herumzuspielen.

Wenn Ihr Partner dafür offen ist, können Sie sich mit alltäglichen Fußaktivitäten beschäftigen, z. B. Ihrem Partner eine Fußmassage geben. Wenn dies gut geht, können Sie allmählich beginnen, Fußanbetung in sexuelle Interaktionen einzubeziehen.

Zum Beispiel können Sie damit beginnen, die Füße Ihres Partners zu küssen, Füße zu saugen oder Zehen beim Sex zu saugen. Danach können Sie mit Ihrem Sexualpartner überprüfen, wie er sich fühlt, bevor Sie mit den Füßen genitalien berühren oder durchdringen.

Wenn Sie mit einem Partner über Ihren Fußfetisch sprechen, ist es hilfreich zu erklären, was Sie an den Füßen anmacht. Zum Beispiel:

  • Sind Sie eher ein chemisch sauberer Fußmensch?
  • Oder geht es Ihnen um den stinkenden schmutzigen Fuß?
  • Sind Sie mehr visuell von den Füßen erregt, in diesem Fall können Sie mit dem Senden herumspielen Füße Bildervielleicht?
  • Oder geht es bei Fußfetisch für dich mehr um Berührung? Dann ist vielleicht ein Fußjob oder eine Fußmassage das Richtige für Sie.

All diese Informationen können Partnern helfen, genauer zu verstehen, wie die Exploration für Sie aussehen würde. Es kann ihnen auch helfen zu entscheiden, ob es etwas ist, an dem sie interessiert sind, mit Ihnen zu experimentieren.

Einer der schönen Teile eines Fetischs ist, dass Menschen sich von unserer sehr penetrationsorientierten Welt entfernen und neue aufregende Erfahrungen machen können. Zum Beispiel habe ich von Leuten gehört, die intensive Orgasmen erleben können, wenn ein Partner ihnen die Zehen ins Gesicht steckt.

Wenn Ihr Partner daran interessiert ist, dies mit Ihnen zu erkunden, sollte es nicht einseitig sein. Sie müssen mit ihnen darüber sprechen, wie Sie eine magische Erfahrung für sie schaffen können. Es kann der erste Schritt weg von penetrativem fokussierten Sex hin zu einer explorativeren, kommunikativen sexuellen Erkundung sein.

einhüllend

Wenn Sie einen Wunsch haben, der noch nicht vollständig normalisiert ist, ist es üblich, dass nicht gebildete Menschen nicht so reagieren, wie wir es wollen.

Denken Sie daran, es ist die Schuld der Gesellschaft, dass sie noch nicht sexpositiv ist. Und es sagt absolut nichts über dich und dein Verlangen aus.

Ich weiß, dass es schwer ist, aber bitte denken Sie daran, dass Fußfetische und Schuhfetisch ein häufiges sexuelles Interesse sind. Und wenn Sie sich nur mit Leute, die zustimmenist Dein Wunsch ganz normal.

Viel Spaß da draußen, Fußliebhaber 🙂

Niki

PS, bitte schauen Sie sich auch meine Fetisch Einführung Artikel.

1 Gedanke zu „Fußfetisch: Anfängerleitfaden für Fußanbetung & Fußfetisch“

Schreibe einen Kommentar