13 Beste Bondage-Positionen, die Sie | Anfänger & Fortgeschrittene

Vanillesex wird schnell langweilig. Und deshalb fügen viele abenteuerlustige Paare ihrem Sexualleben Bondage-Positionen hinzu. Früher hat niemand offen darüber gesprochen, weil viele es für tabu halten, aber jetzt haben die Menschen mehr Freiheit, ihre Sexualität zu erforschen und ihre Knicke und Fetische zu umarmen.

Bondage ist nur eine der vielen Möglichkeiten, wie Menschen Sex auf einem extremeren Niveau genießen können. Nicht jeder steht auf diese Art von Hardcore-Sexueller Aktivität, weil er sich unwohl und nervös fühlt, weil er es tut. Auf der anderen Seite einige lieben es, im Schlafzimmer zu experimentieren, ist einfach gesund. Und Bondage ist nur ein weiterer erfüllender und angenehmer Sexakt, den Menschen erleben sollten.

Egal, ob Sie ein Neuling oder ein Veteran sind, der bondage Sex-Positionen sucht, die von etwas Entspanntem bis hin zu intensiver Ganzkörper-Bondage reichen, Sie werden finden, was zu Ihnen passt, wenn Sie die dreizehn erkunden beste Bondage-Positionen unten dargestellt.

Anmerkung: BDSM / Bondage sind fortgeschrittene sexuelle Handlungen, und Sie müssen sehr vorsichtig sein, wenn Sie sie tun. Alle Maßnahmen, die Sie in Abhängigkeit von den Informationen auf dieser Website ergreifen, erfolgen ausschließlich auf Ihr eigenes Risiko, und wir haften nicht für Verluste, Verletzungen und Schäden. Weitere Informationen.

Bondage-Positionen für Anfänger:

Ist es das erste Mal, dass du Bondage ausd probieren wirst? Glaubst du, dass du noch nicht über ausreichende Kenntnisse und Fähigkeiten verknü erkst? Dann sind diese Anfänger-Bondage-Positionen eine gute Möglichkeit, um zu beginnen. Für die meisten von ihnen benötigen Sie nur Seil, Bondage-Klebeband und eine Spreizstange. Vielleicht sogar ein Ballknebel oder augenbinden, wenn Sie die Dinge aufpeppen möchten.

Krabben Krawatte

das Krabben Krawatte ist ideal für dominante Männer, die es lieben, beim Oralsex eine aktivere Rolle zu übernehmen, während die Frau unterwürfig bleibt. Frauen finden diese Position auch interessant, besonders wenn sie einen Mann lieben, der sie in der Fesselt ausschnauft. Diese Position macht eine aufregende Variation der üblichen 69-Position, genannt Yin-Yang.

Krabbenbinde-Bondage-Position

Lassen Sie Ihre Partnerin auf dem Bett sitzen und heben Sie ihre Knie an ihre Brust. Mit der Zurückhaltung Ihres Geschmacks, seien es Seidenschärpes, ein Seidenschal, Stoffmanschetten oder ein Fesselseil, binden Sie ihre Unterarme an ihre Waden und legen Sie sie in eine sitzende Krabbenbindeposition. Danach können Sie sie auf den Rücken rollen und ihre Beine so weit wie möglich auseinander spreizen.

Jetzt können Sie sich mit Ihren Knien in der Nähe ihres Kopfes positionieren, während Sie Ihr Gewicht auf Ihren Händen stützen. Wenn Sie alles richtig eingerichtet haben, kann Ihr Sub nach oben greifen und Ihnen einen Blowjob geben, während Sie sie nach Herzenslust essen.

Spread Adler

Was ist toll an der Spread Adler ist es relativ komfortabel und einfach durchzuführen. Sie brauchen nicht die Flexibilität eines Balletttänzers, um in diese Position gebunden zu sein. Und wenn Sie für das Bindeten verantwortlich sind, benötigen Sie keine besonderen Fähigkeiten.

Wenn die Genitalien für Stimulation oder Penetration zugänglich sind, ist der Spread Eagle der Allzeit-Favorit von Neulingen und Erfahrenen gleichermaßen. Es lässt auch die Brüste für Geschäfte offen und ideal für die meisten Dessous. In dieser Position können Sie Ihr U-Boot auch ein Korsett tragen lassen, es für die ultimative Erregung in ein Brust- oder Brustgeschirr binden.

Sie können Ihren Gefangenen horizontal auf einem Bett positionieren und dabei seine Proportionen beachten. Stellen Sie sich einfach ihren Körper in Form eines X vor. Wenn Ihr Bett Pfosten hat, können Sie die Handgelenke und Knöchel Ihres Partners darauf befestigen.

Profi-Tipp: Ein Rückhaltesystem unter dem Bett ist perfekt für die Spread Eagle Position. Sie können die Dinge auch mit einem vertikalen Spread Eagle oder Bondage-Ausrüstung wie dem St. Andrew’s Cross interessant machen.

Stuhl Bondage

Selbst mit Anfänger-Bondage-Fähigkeiten können Sie leicht tun Stuhl Bondage mit deinem Unterwürfigen. Für diese Position benötigen Sie einen Stuhl (duh). Bevorzugt wird ein gerades Stuhlbeinmodell mit Armlehnen, an die Sie Ihr Seil binden können. Lassen Sie Ihre Partnerin sich auf den Stuhl setzen und binden Sie ihre Knöchel an die Stuhlbeine. Wenn Sie keinen guten Stuhl im Haus haben, können Sie auch eine Spreizstange verwenden.

Bitte fahren Sie mit den Armen fort, während Sie sie oben auf der Armlehne binden. Wenn Ihr Stuhl keine Armlehne hat, können Sie stattdessen die Handgelenke Ihres U-Boots sanft hinter dem Rücken befestigen. Unabhängig davon genießen Sie einen Lapdance oder Striptease mit dem unwiderstehlichen Charme dieser Stuhl-Bondage-Position.

Wandgebunden

Wandgebunden ist eine neulingsfreundliche Art, die Freuden von BDSM zu genießen. Es ist eine ausgezeichnete Technik, um eine Person sicher und bequem zu binden, da die Wand hilft, bal zu haltenAnce.

Es gibt nicht viele notwendige Vorbereitungen für diese Technik. Zuerst müssen Sie eine nackte Wand oder eine haltbare flache Oberfläche und Bondage-Klebeband finden, um Ihr Sub zu binden. Sie können die Dusche verwenden, da Sie ihre Wasserhähne verwenden können, um Ihren Partner zu binden. Aber seien Sie vorsichtig mit dem rutschigen Boden.

Wenn Sie sich gleichzeitig arbeitsunfähig und erfreut fühlen möchten, probieren Sie diese Technik aus und lassen Sie all Ihre wildesten Fantasien übernehmen.

Weit offen/ Die Marke

So einfach es auch scheint, dies ist die geliebte Position vieler Klischee-Damsel-in-Distress-Szenen in Hollywood-Filmen. Obwohl in Filmen die Burgfräulein normalerweise als die meisten Sklavenmädchen auf der großen Leinwand verkleidet sind, im Gegensatz zur provokanteren Seite von BDSM.

Die Marke zeichnet sich einfach durch die Handgelenke / Knöchel aus, die zusammengebunden und über den Kopf des U-Boots gezogen werden. Ihre Knöchel werden mit einem Seil oder einer Spreizstange voneinander getrennt gehalten. Diese Position ist ausgezeichnet, wenn Sie einen unvergleichlichen Zugriff auf den privaten Teil Ihres U-Boots wünschen, während Sie sicherstellen, dass sie sich nicht viel bewegen kann.

Sie müssen immer Vorsicht walten lassen, wenn Sie diese anstrengenden BDSM-Sexpositionen ausüben. Wenn das U-Boot seine Hände über längere Zeit über den Kopf hebt, können Durchblutungsprobleme und schlimmer noch Bewusstlosigkeit auftreten. Und Sie sollten immer gepolsterte Aufhängungsmanschetten verwenden, um zu viel Druck zu vermeiden.

Beachten Sie, dass Sie diese Bondage-Position nur kurz und mit geeigneten Manschetten zur Aufhängung durchführen sollten.

Eine weitere Variante ist die „Jungfrau über der Grube des Untergangs“, wo die Beine zusammengebunden sind. In ähnlicher Weise gibt es auch eine Position, die „Schlampe“ wo das Sklavenmädchen eifrig ihre Beine weit offen hält, ohne auseinander gezwungen zu werden.

Filme verwenden Spreader-Bars als symbolisches Werkzeug, bei dem die Jungfräulichkeit des Mädchens geopfert wird, was auch eine brillante Idee für aufregende BDSM-Sitzungen ist.

Bondage-Positionen für fortgeschrittene Spieler:

Bist du bereit, bondage zu größeren Höhen zu bringen? Wenn ja, dann sollten Sie in Betracht ziehen, diese Bondage-Sex-Positionen für fortgeschrittene Spieler auszuprobieren:

Hog Krawatte

das Hog Krawatte ist wahrscheinlich eine andere BDSM-Position, mit der Sie vertraut sind. Der erste Schritt besteht darin, Ihr Sub auf dem Bauch zu positionieren und ihre Arme und Knöchel bequem fest zu binden. Sie können ihren Rücken auch sanft wölben, indem Sie sowohl die Knöchel als auch die Handgelenke sicher zusammenziehen. Wenn Sie zufällig eine bösartige Dominante sind, werden Sie diese Position lieben, wenn Sie Ihren Partner in einem verlockenden und verletzlichen Zustand erleben.

Sie können Hogtie Bondage durch grundlegende Seilarbeit erreichen. Aber es ist einfacher, bestimmte Hog Tie Bondage-Geräte zu verwenden, besonders wenn Sie diese Position zum ersten Mal einnehmen.

Denken Sie daran, dass die Hogtie-Position nicht für Erstbesucher ist. Hog Binde ist eine anspruchsvolle Folterposition, die die Gliedmaßen Ihres U-Boots auf unangenehme Weise für Unerfahrene oder Unvorbereitete dehnen kann. Es kann sogar zu unangenehmen Folgen wie einer Schädigung der Sehnen oder Bänder führen, wenn Sie jemanden gewaltsam in diese Position binden.

Wenn Sie denken, dass Sie der Herausforderung gewachsen sind, können Sie zuerst eine lockerere Version von Hog Tie versuchen, die die Arme des U-Boots näher an der Seite hält und den Körper nicht so sehr nach hinten zieht. Es gibt auch eine andere Variante, bei der sich das Sub an der Taille beugt und nicht flach auf dem Bett liegt. Es ermöglicht Ihnen dann, ihre Handgelenke und Knöchel viel einfacher zu sichern.

Bottom’s Up/ LeapFrog

das LeapFrog-Position ähnelt der berühmten Doggy-Style-Position, wenn auch mit spezifischen Anpassungen, um die Dinge aufzupeppen. Die Handgelenke des U-Kindes sind an die Knöchel gebunden, und die Arme gehen entweder innerhalb oder außerhalb der Beine, abhängig von ihrer Flexibilität. Eine andere Möglichkeit, diese Position zu erreichen, ist die Verwendung einer Spreizstange neben den üblichen Seilen oder anderen Lederrückhaltesystemen.

Der Boden kann ihren Hintern in die Luft drücken, so dass ihre Kuppel von hinten eintreten oder Spanking machen kann. Darüber hinaus kann sie ihren Unterkörper neu positionieren, indem sie ihn entweder tiefer positioniert oder anhebt, indem sie Kissen oder Kissen zur Unterstützung unter den Bauch legt. Ein großer Bonus ist, dass dies einer der beste Sexpositionen An Den G-Punkt treffen.

Frosch Krawatte

Wenn Sie nach gebundenen Sexpositionen ausschließlich für die Beine suchen, Frosch Krawatte könnte für Sie sein. Sie können es mit Arm- oder Körperfesselungen mischen, um totale Dominanz zu erleben.

Sie beginnen die Froschkrawatte mit Ihrem Sub kniend, während Sie die Waden gegen die Rückseite ihrer Oberschenkel legen. Halten Sie sie an Ort und Stelle, indem Sie ihre Beine auf eine enge und dennoch bequeme Weise binden. Diese Position eignet sich hervorragend für den Zugang zur Klitoris, zum Vaginalen oder Penis, da sie die Beine provokativ getrennt hält.

Immer noch nicht zufrieden? Sie können fortfahren, die Handgelenke Ihres Partners an den äußeren Teil seiner Oberschenkel zu binden. Während sie in der Froschkrawatte gebunden sind, können Sie sie in viele mögliche Bondage-Sexpositionen bringen, wo sie auf ihren Händen oder Ellbogen und Knien ruhen. Das Tolle an der Frog Tie ist, dass Sie sich sogar ohne Hilfe daran binden können, wenn Sie sich für die Freuden der Solo-Bondage begeistern.

Box Krawatte

Eine weitere Lieblingsposition der Filmindustrie ist die Box Krawatte. Für diesen sind die Arme hinter ihrem Rücken zusammengebunden und beugen ihre Ellbogen in einem 90-Grad-Winkel, perfekt für jede BDSM-Szene.

Sie können die Box Tie erreichen, indem Sie die Handgelenke Ihres U-Boots aneinander fesseln oder sie einfach mit komplizierteren Seilarbeiten binden. Es gibt auch eine andere Version, bei der Sie das Seil um die Schultern Ihres Partners schlingen, anstatt die Arme und Handgelenke üblich zu feilen. Sie können es sogar mit Beinfesseln kombinieren, je nach Ihren Vorlieben.

Eine anstrengendere Variante der Kastenkrawatte ist die umgekehrte Gebetsposition.

Gebeugt (Spreizstange)

das Gebeugte Position fesselt das Handgelenk und den Knöchel mit Hilfe einer Spreizstange und hält eine Person in einer stehenden Vorwärtsfalte. Es ist sicherlich nichts für schwache Nerven, da es eine anständige Flexibilität und Balance seitens des U-Boots erfordert. Richtig gemacht, bietet die Bent-Over Bondage Position eine sexy und erotische Sicht, mit unzähligen Möglichkeiten im Laden.

Dies ist eine schwierige Position, also stellen Sie sicher, dass Ihr Partner im Falle eines Sturzes gut unterstützt oder durch eine weiche Oberfläche gedämpft wird.

Kokon/Mumifizierung

Kokon oder Mumifizierung ist nur für erfahrene BDSM-Praktizierende, und die Spitze sollte es mit äußerster Vorsicht tun. Wie der Name schon sagt, ist die Unterwürfige in einem „Kokon“ eingeschlossen, indem sie von der Brust bis zu den Knöcheln gebunden wird, während ihr Körper in einer geraden Linie ist. Das Bindeen der Arme hängt von Ihrem Geschmack ab. Viele Menschen halten ihre Arme so nah wie möglich über ihren Köpfen, während andere sie in die Knechtschaft einbeziehen, indem sie die Arme an der Seite ruhig halten.

Sie können aus verschiedenen kinky Variationen wählen, um diese BDSM-Position zu erreichen. Die erste Möglichkeit besteht darin, Ihren Partner von der Brust bis zu den Knöcheln vollständig mit Plastikfolie zu umwickeln. Sie können auch nur ein paar Gurte an strategischen Orten platzieren: um die Brust, Hüften, Knie und Knöchel des U-Boots. Wenn sich die Hände über dem Kopf befinden, können Sie die Arme auch einwickeln, wenn Sie möchten.

Wenn es Ihr Ziel ist, Bewegungen zu verhindern, können Sie einen Seilgurt verwenden und ihn um den Körper Ihres Partners binden. Schließlich können Sie sich dafür entscheiden, Bondage-Bänder zu verwenden, um Ihren Partner zu binden.

Denken Sie daran, dass die Verwendung von Kunststoff, um jemanden zu bedecken, die Körpertemperatur erhöht, so dass Sie versuchen können, sich von einfachen Gurten nach oben zu arbeiten, die es der Haut ermöglichen, zu atmen, bevor Sie zu den gewagteren Bondage-Stilen übergehen. Wenn Sie Kunststoff ausprobieren möchten, beachten Sie während Ihrer BDSM-Sitzung Belüftungslöcher und regelmäßige Flüssigkeitszufuhr. Die Verwendung von Gurten in Cocoon Bondage lässt mehr Körperteile wie Den Hintern, Brüste und Genitalien für Stimulation und Neckerei zugänglich.

Garnelen/Zwangsbogen

Ähnlich wie die Hogtie, die Garnelen oder Zwangsbogen Die Bondage-Position scheint täuschend einfach zu sein, aber sie ist extrem schwer aufrechtzuerhalten, da das Bücken die Atmung einschränkt. Stellen Sie in dieser Position sicher, dass Sie regelmäßig mit Ihrem Partner in Verbindung treten, und sobald er sich zu unwohl fühlt oder seine Atmung zu flach wird, lassen Sie ihn sofort heraus.

Das Gute an der Shrimp-Position ist, dass Sie Ihren Partner schnell sichern und ihn umdrehen können, um offenen Zugang zu seinem und seinen Genitalien zu erhalten. Im Vergleich zum Hogtie ist diese Position sexfreundlicher, da sie die Beine aus dem Weg hält. Sie können alle Bondage-Seile Ihrer Wahl finden. Und Sie können die Dinge sogar mit einem Armbinder, Kragen oder Knöchel fesseln aufregender machen.

Um die Bewegung Ihres U-Boots weiter einzuschränken, können die Knie nach innen gebunden werden.

Über dem Stuhl/Über dem Mond

Wenn Sie mit fortschrittlichen Seilbindungspositionen experimentieren, Über dem Stuhl ist ein Muss. Diese Pose sichert sowohl die Arme als auch die Beine Ihres Partners an den Stuhlbeinen und gewährt Ihnen ungehinderten Zugang zu jedem Teil des Unter- und Oberkörpers, den Sie wünschen.

Legen Sie Zu Beginn Ihren Partner mit den Knien auf dem Boden über einen Stuhl. Als nächstes binden Sie das Bondage-Seil sicher an jedes der Stuhlbeine und wickeln Sie es dann mehrmals um die Oberarme und Oberschenkel Ihres Partners.

Sie können auch Stoff- oder Stahlhandschellen verwenden, um ihre Hand und Füße zu sichern, wenn Sie möchten, was ihnen ein einzigartiges Gefühl der Verletzlichkeit verleiht. Die Verwendung von Seilen bietet mehr Einschränkungen, aber Sie können eine sicherere Alternative wie Seidensashe wählens für ein angenehmes BDSM-Spiel.

einhüllend

Diese Bondage-Sex-Positionen variieren in der Schwierigkeit, aber sie sind machbar. Sie können zuerst mit den einfachsten beginnen und sich dann langsam zu fortgeschritteneren Bondage-Sexpositionen hocharbeiten.

Zwingen Sie Ihren Partner jedoch niemals, eine Position zu machen, nur weil Sie es mögen. Sie beide müssen sich entscheiden und einigen, welche Position Sie ausprobieren möchten, und sicherstellen, dass Sie sich beide damit wohl fühlen. Zustimmung und Vertrauen sind unerlässlich!

Und haben Sie immer Ihre Sicherheit im Blick. Haben Sie ein sicheres Wort (verbal oder nonverbal), eine sichere Geste, integrieren Sie eine angemessene Nachsorge und haben Sie eine Sicherheitsschere in der Nähe. Sie sollten auch Einschränkungen, Grenzen und Regeln definieren, bevor Sie tatsächlich eine dieser Bondage-Sex-Positionen einnehmen. Bondage und BDSM machen Spaß und sind angenehm, aber sie können auch Unbehagen und Schmerzen verursachen, wenn sie nicht richtig gemacht werden.

Wie bei jeder anderen Seil-Bondage-Position, denken Sie daran, dass die Bondage-Bindungen nicht zu eng sein sollten, den Blutfluss einschränken oder Nervenschäden verursachen sollten. Sie sollten leicht einen Finger zwischen das Seil und die Haut passen. Und Sie müssen das U-Boot sofort loslassen, wenn es Taubheit oder Schmerzen verspürt!

Und noch einmal, Sie machen diese BDSM-Positionen auf eigenes Risiko!

Danke fürs Lesen!

Sandra

Schreibe einen Kommentar